Fredenbeck (rg). Erster internationaler Erfolg für den Tennisclub Fredenbeck. Zu Besuch in Genua weilten kürzlich mit Ralf Preusker, Ralf Kraeft, Michael Neumann und Rainer Schnackenberg, vier Spieler des TC Fredenbeck III  beim ehemaligen Tenniskollegen Uwe Oestmann, der für Hapag Lloyd in Genua arbeitet. Oestmann organisierte dabei den ersten „Senioren Daviscup“. In Fünf Doppelmatches mit ständig wechselnden Partnern hatten die Fredenbecker zwei gewonnen, zwei verloren und eines unentschieden gespielt. Nach Addition der gewonnenen Spiele lagen die „Deutschen“ dann aber knapp mit 23:20 vorn und konnten den großen „Daviscup“ mit auf die Heimreise nehmen. Im nächsten Jahr findet das Aufeinandertreffen  auf der Tennisanlage des FC  Fredenbeck seine Fortsetzung.


 Die „italienischen“ und „deutschen Daviscupspieler“ auf einem Blick. 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Freudestrahlend halten die Fredenbecker den „Daviscup“ in Richtung Fotografen.