Sowohl die Männer 50 als auch die Männer 30 des TC Fredenbeck haben sich in überzeugender Manier den Staffelsieg eingespielt
DieTCF-50ziger spielen ab der nächsten Sommersaison nun in der Landesliga und die Männer 30 in der Regionsliga.
„Die Ausgeglichenheit der Mannschaft“, so TCF-Kapitän Stefan Poppe, hätte den Ausschlag gegeben.

Mit 9:3-Punkten wurde nach dem entscheidenden 5:1-Sieg über den Langener TC ausgiebig im Fredenbecker Clubhaus gefeiert.
Zur Mannschaft gehören: Stefan Poppe, Thomas Schulze, Dietmar Naumann und Wilfried Tamke.
Groß war zudem die Freude bei den Spielern der Männer 30-Vertretung. Nach dem saisonabschließenden 5:1-Sieg über den TV Buxtehude-Altkoster
konnte Fredenbeck das Punktekonto auf 12:0 in die Höhe schrauben.
Mit dem Zugang von Björn Galas, der schon in Oldenburg höherklassig gespielt hat und beim TCF mit sechs Einzel- und sechs Doppelsiegen den Unterschied ausgemacht hat,
steigerten sich auch alle anderen Akteure. „Der Aufstieg war unser erklärtes Ziel.
Wir haben einen guten Teamgeist und trainieren regelmäßig am Donnerstag, dadurch kam die Meisterschaft zustande“, war der Tenor aus dem Kreis der Mannschaft.

Zum TCF-Team zählen: Björn Galas, Sven Klug, Jan Fitschen, Norman Wilkens und Thorsten Grieger.

tcf_meister_15
Foto TCF: hinten von links die Männer 50 mit Stefan Poppe, Wilfried Tamke, Dietmar Naumann und Thomas Schulze.
Vorne von links die Männer 30 mit Thorsten Grieger, Björn Galas, Sven Klug, Jan Fitschen und Norman Wilkens.

 

Foto Schnackenberg