Die Schützlinge um Teamchef S. Galic sind mit dem Ziel „Pokal-Sieger“ in den Wettbewerb gegangen. Nach dem Erfolg über den TC Altenwalde gelang dem TCF der zweite Sieg. Die Mannschaft um Marvin Dierks musste sich bei widrigen Wetterverhältnissen und einem geschwächten Kader den Spielern des TC Auetal-Ahlerstedt stellen. Das erste Einzel bestritt die Fredenbecker Nr.1. Marvin brachte Fredenbeck schnell in Führung. Im zweiten Einzel fand Peer seinen Einsatz und musste sich in zwei hart umkämpften Sätzen dem Gegner unterlegen heißen.

Im entscheidenden Doppel trat Dierks mit dem angeschlagenen Finn Köhlmann (2) an. Das routinierte Fredenbecker Doppel ließ nichts anbrennen und setzte sich in zwei ungefährdeten Sätzen gegen Auetal-Ahlerstedt durch.

Mit dem zweiten Sieg in Folge qualifizieren sich die Fredenbecker A-Junioren für das Endspiel in der JURL-Auswahl, das am kommenden Freitag um 16:30Uhr auf der Fredenbecker Tennisanlage ausgetragen wird.


TCF – TC Auetal-Ahlerstedt            2:1

M.Dierks     6:1, 6:0
P.Plumeier  4:6, 3:6

Dierks/Köhlmann   6:4, 6:1