Am letzten Sonnabend gaben sich Tennisspieler aus Genua (Italien)  beim TC Fredenbeck die Ehre, um den Rückkampf im inoffiziellen „Daviscup der Männer 50“ zu spielen. Nach dem letztjährigen und erstmaligen Auftritt der Fredenbecker-Spieler an der Mittelmeerküste stand nun der Rückkampf an. Nachdem die Italiener am Freitag noch die Hansestadt Hamburg besucht hatten, ging es am Sonnabend auf den sechs Tennisplätzen auf der Anlage des TCF rund. Nach knapp zwanzig Einzel- und Doppelmatches konnten die Spieler des TC Fredenbeck den Gesamtsieg und den „Daviscup-Wanderpokal“, der im Vorjahr in Genua nach großem Kampf gewonnen wurde, erneut verteidigen. Nachdem am Sonntag die Hansestadt Stade unter Augenschein genommen wurde, reisten die Italiener wieder in Richtung Süden ab. Angestrebt wird im nächsten Jahr ein weiterer Wettkampf – dieses Mal wieder in Genua. Für den TC Fredenbeck traten folgende Spieler an: Horst Hartwig, Rainer Schnackenberg, Ralf Preusker, Michael Neumann, Organisator Ralf Kraeft und Bodo Kuntz.