Siegerfoto: vorne links Anke Müller und Renate Richert. Hinten von Links: Jens Möller, Oliver Prott, Arnd Becker und Bernd Schirwitz. Foto Schnackenberg

FREDENBECK. Der 12. Tennis Doppelcup der Gemeinde Fredenbeck, ausgespielt auf der Anlage des TC Fredenbeck, war der bisher größte Erfolg für die Turnierorganisatoren Rainer Schnackenberg und Ernst Richert. Erstens haben gleich acht Damendoppel und 15 Herrendoppel  um die Wandelpokale und tollen Preise gewetteifert. Zweitens hat das Wetter im Gegensatz zum letzten Jahr wunderbar mitgespielt. Schon am Freitagabend wurden zur Entspannung des Spielplanes einige Vorrundenspiele auf den Plätzen ausgespielt. Bevor der Sonnabend nach wie vor der Hauptspieltag war. Nach heißen Duellen konnten sich bei den Damen Anke Müller und Renate Richert im Vereinsduell gegen Bettina Hasekamp und Brigitte Prott knapp durchsetzen. Bei den Männern in der Leistungsklasse A dominierten Oliver Prott und Jens Möller vom SV Düdenbüttel das Feld. Im Endspiel wurden die Harsefelder Andreas Oelkers und Thorsten Kaufmann bezwungen. Im Herren B-Finale setzten sich Bernd Schirwitz und Arnd Becker vom TC Wiepenkathen gegen Heiko Wiebusch und Reiner Dankers vom TC Fredenbeck/TC Hagen durch.  Der Samtgemeindebürgermeister Ralf Handelsmann und Bürgermeister Uli Schumacher überbrachten freundliche Worte und zur Unterstützung ein Präsent. Des Weiteren sorgte das Autohaus Gotthard mit dem Sonderpreis, einem VW T-Roc für ein Wochenende, für einen tollen Preis, der verlost wurde und vom Duo Gerhard Hillers und Willy Gluth vom TC Fredenbeck gewonnen wurde.

 Die Organisatoren bedankten sich bei allen Sponsoren. Als Hauptsponsoren traten die Brauerei Krombacher, EDEKA Jörn Euhus, das Autohaus Gotthard und die Fredenbecker Gemeindeverwaltung als Schirmherr in Erscheinung. „Dafür bedanken wir uns ganz herzlich“, so die beiden Organisatoren. (rg)