TC Osnabrück – TC Fredenbeck Landesliga Männer 50:  6:0
Beim Oberligaabsteiger und Tabellenführer der Liga musste Aufsteiger Fredenbeck noch Lehrgeld bezahlen.
„Osnabrück war deutlich besser als wir“, sagte TCF-Kapitän Stefan Poppe.
Poppe selbst (3:6, 6:2, 3:6) und auch Dietmar Naumann (7:5, 6:7, 3:6) spielten gutes Tennis und unterlagen im Einzel erst im dritten Satz.
Die Doppel gingen glatt verloren.

TC Fredenbeck Damen 50 VK - TuS Hipstedt: 4:2

 


Renate Richert an Position 1
Foto: Schnackenberg

 

 
Toller Einstand: Unsere Männer 50 Landesliga-Mannschaft konnte im ersten Heimspiel den Beckedorfer TC nach dramatischem Kampf mit 4:2 besiegen.
Fast sieben Stunden kämpften die Landesliga-TCF-Spieler, da kein Match-Tiebreak, sondern ein dritter Satz gespielt werden sollte, um die ersten Punkte unter Dach und Fach zu haben.
Dietmar Naumann und Wilfried Tamke sorgten für das 2:2 nach den Einzelmatches.
Thomas Schulze/ Dietmar Naumann und Stefan Poppe/Wilfried Tamke kämpften die Gäste im Doppel dann förmlich nieder.
„Nach diesem ersten Sieg hatte es lange nicht ausgesehen“, freute sich TCF-Kapitän Stefan Poppe.
Einzelergebnisse: Naumann 6:2, 6:3, Tamke 6:4, 3:6, 6:4.  Doppelresultate: Schulze/Naumann 1:6, 7:6, 6:3, Poppe/Tamke 6:4, 4:6, 6:0. 
Die Damen 50 Verbandsklassen-Mannschaft konnte sich mit 4:2 gegen Hitzacker ebenso durchsetzen wie unsere neu formierte Herrenmannschaft gegen den TC Stade.
Leider musste unsere neue Verbandsliga-Vertretung der Damen 30 noch mit 0:6 Lehrgeld zahlen.
 
Foto: Dietmar Naumann, vorne, gewann im Einzel sicher. Auch Wilfried Tamke, hinten, strich einen Drei-Satz-Sieg ein.
 
Foto: Schnackenberg